100 Jahre alte Negerknochen bestattet

Wien. Ein anstößiges Relikt aus der Kolonialzeit. So empfand die österreichische Administration ein 100 Jahre altes Skelett eines San-Buschmannes. Das südafrikanische Gerippe war vor etwa hundert Jahren zu anthropologischen und rassischen Forschungen nach Europa gebracht worden. Da es nach offizieller Leseart aber keine menschlichen Rassen mehr geben darf, sahen es Österreichs Offizielle jetzt als korrekt an, eine mit hohen Kosten verbundene Überführung ins fern gelegene Südafrika durchzuführen. Die San-Buschmänner gelten nach neuesten genetischen Analysen als die frühesten Urmenschen überhaupt. Sie leben als Jäger und Sammler und kommunizieren mittels einer Klick-Lautsprache. Der  außerafrikanische Zweig hat sich vor etwa 90 000 Jahren von den gemeinsamen Vorfahren getrennt. Innerhalb dieser 3600 Generationen haben sich innerhalb der Art Homo Sapiens verschiedene Unterarten gebildet. Darunter die drei Hauptunterarten Mongoloide, Eurpoide und Negroide. In erstaunlich unkorrekter Wissenschaftlichkeit über die rassische Erst-, Zweit- und Drittbesiedleung Amerikas findet sich hier eine Doku.

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Ku Klux Klan-Ableger in Baden-Württemberg von Verfassungsschutz aufgebaut

Stuttgart. Der Gründer und Organisator eines geheimen Ablegers des Ku Klux Klan in Baden-Württemberg war Agent des Verfassungsschutzes. Das berichtet der Tagesspiegel. Schon in den 60er Jahren versorgte der Verfassungsschutz mit seinem Mitarbeiter Peter Urbach die Vorläufer der RAF mit Molotwcocktails. Unlängst sickerte durch, dass der V-Mann Thomas S. dem NSU Sprengstoff der Sorte TNT lieferte. Der Verfassungsschutz stellt sich einmal mehr als Feuerwehr heraus, die selbst den Brand legt.

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Gigi verurteilt

Der Rechtsrocker Daniel „Gigi“ Giese wurde wegen Volksverhetzung zu neun Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Ein Bericht der etablierten Presse.

 

 

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

NPD-Aktivist Hähnel freigesprochen – Voigt und Meenen verurteilt – Kindertagesstättenbetreuerin und Ehefrau eines NPD-Mitglieds darf weiter arbeiten

Berlin. Drei Urteile in nationaler Sache: NPD-Mann Jörg Hähnel wurde freigesprochen. Der nationaldemokratische Aktivist hatte ausländischen Quoten-Politikern das Ausländerrückführungsprogramm der NPD zugeschickt. Der vierte Strafsenat des Kammergerichts Berlin hat heute darin keine Volksverhetzung nach § 130 StGB gesehen.

Weiter erforlgreich konnte sich die Ehefrau eines NPD-Mitglieds gegen ihre Entlassung vor Gericht wehren. Die Kindertagesstättenbetreuerin wurde von ihrem Arbeitgeber „freigestellt“, nachdem Gesinnungsschnüffler ihre Ehe mit dem Nationaldemokraten denunziert hatten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

„Dirk Bach: Jetzt brennt er in der ewigen Homo-Hölle“ – Zeitgeistkritische Katholiken ernten Millionen-Aufrufe

Tatort Netz. http://www.kreuz.net ist ein tagesaktueller Blog anonymer und zeitgeistkritischer Katholiken. Zum Tod von Dirk Bach titeln die gläubigen Blogger: „Dirk Bach: Jetzt brennt er in der ewigen Homo-Hölle“. Der schwulen-kritische Artikel zum Tod des homosexuellen Dirk Bach hat der Seite nun über eine Millionen Aufrufe beschert. Dazu Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pressegesetz und mehrere Morddrohungen. Unbeeindruckt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Zwischentag: Messe von Konservativen und Rechten

Berlin. Am Wochenende fand der erste Zwischentag in Berlin statt. Über 30 rechte und konservative Zeitschriften (wie die rechte Monatszeitschrift Zuerst, siehe Foto), Blogs, Unternehmen und Vereine bauten ihre Stände auf und präsentierten sich den etwa 1000 Besuchern. Damit sich der Vernetzungsgedanke der Messe auch über den 6. Oktober hinaus erhält, haben die Organisatoren (www.sezession.de) zudem auf ihrer Netzseite eine Kontaktbörse gestartet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Merkel in Griechenland – Stolz Nationalist zu sein

Athen. Angela Merkel hat ihren Staatsbesuch in Griechenland angetreten. Begleitet wird der Besuch der Kanzlerin von Massendemonstrationen wütender Griechen. Die EU hat dem Pleitestaat finanzielle Hilfe zugesichter. Allerdings fordert Merkel von Griechenland harte Sparmaßnahmen in der eigenen Haushaltspolitik. Das wird an der Ägäis als Anmaßung Berlins und Brüssels empfunden. Das deutsch-griechische Verhältnis gilt deshalb als extrem angespannt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Musikvideo: Bundeswehrsoldaten vergewaltigen Frau

Berlin. In einem neuen Musikvideo des Sängers Joachim Witt werden Bundeswehrsoldaten bei der Vergewaltigung einer afghanischen Frau dargestellt. Der Bundeswehrverband protestiert jetzt gegen den Clip. „Verunglimpfung“ und „geschmacklos“ heißt es aus den Reihen der Truppe.

Als ob die Bundeswehr nicht genug Probleme hätte, hetzen jetzt auch noch die Magazine Spiegel und Stern gegen den Soldaten Michael L Weiterlesen

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

Holocaustleugnung: Bischof soll erneut vor Gericht

Regensburg. Der englische Bischof Richard Williamson muss erneut vor Gericht. 2009 leugnete er in einem in Regensburg aufgenommenen Interview mit dem schwedischen Fernsehen den Holocaust. Williamson, Angehöriger der zeitgeistkritischen Pius-Bruderschaft, berief sich seinerzeit auf den Leuchter-Report. Das Video kann bis heute auf Youtube angesehen werden. In dem sich anschließenden Gerichtsverfahren wurde Williamson letztinstanzlich freigesprochen. Das OLG Nürnberg hatten kritisiert, dass die Verbreitungswege des Interviews nicht dargelegt worden waren. Die Staatsanwaltschaft Regensburg will den Fall aber nicht auf sich beruhen lassen und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Tag der offenen Tür: Großer Andrang am Stand der NPD-Fraktion

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

Regierung beugt sich jüdisch-muslimischer Lobby

Berlin. Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht, nach dem Beschneidungen künftig in Deutschland straffrei werden sollen. Im Mai hatte ein Gericht religiöse Beschneidungen für rechtswidrige Körperverletzungen befunden, die nicht von der Religionsfreiheit gedeckt seien. Kritik kam von jüdischen und muslimischen Verbänden, die massiven Druck auf die Politik ausübten. Dem hat sich jetzt die Bundesregierung gebeugt. Schon am Mittwoch soll der Gesetzesentwurf dem Kabinett vorliegen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Kirche an Freimaurer vermietet

Hamburg. Die Hamburger Gemeinde St. Michaelis hat ihr Gotteshaus am vergangenen Sonntag an 1500 Freimaurer vermietet. Die geheime Bruderschaft hielt dort Rituale und Zeremonien ab, die mit einem christlichen Gottesdienst nichts zu tun haben. Die zeitgeistkritische christliche Pius-Bruderschaft verurteilte indes die Vermietung. Die Freimaurerei sei wegen ihrer antichristlichen Ziele seit Jahrhunderten verurteilt, lässt die Pius-Gemeinde auf ihrer Netzseite die Öffentlichkeit wissen. Die Vermietung der Hamburger Kirche ist kein einmaliger Ausrutscher. Schon letztes Jahr veranstalteten die Herausgeber der „Zeit“ das „Deutsche Wirtschaftforum“ im Gotteshaus.

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Platz der Opfer des Verfassungsschutzes

Kassel. In Kassel wurde ein Platz nach dem neunten Opfer der NSU-Verschwörung, Halit Yozgat, in Halitplatz benannt. Zur Erklärung wird unter dem Schild angeführt, Halit Yozgat sei ein Kasseler Opfer einer rechtsterroristischen Mordserie gewesen. Der neue Halitplatz ist in umittelbarer Nähe zum Tatort von 2006, einem Internetcafe im Zentrum der Stadt. Zur Tatzeit war damals ein V-Mann des hessischen Verfassungsschutzes im besagten Internetcafe. Mittlerweile ist auch bestätigt, dass der Verfassungsschutz das NSU mit Waffen versorgte . Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Ganz geschmacklos: Unbekannte hacken Gemeindeseite und kündigen „Großes Judentreiben“ an

Roßla. Kürzlich stellte Sachsen-Anhalt seinen Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2011 vor. Einen geschmacklosen Tiefpunkt findet der Bericht auf Seite 9:

„Unbekannte Täter stellten am 16. Mai auf der Internetseite der Gemeinde Roßla (Landkreis Mansfeld-Südharz) folgenden Text ein: ,Großes Judentreiben, Dienstag, den 17. Mai 2011 – 15.00 Uhr bis Donnerstag, den 19. Mai, Rossla – Überall. Alle Juden zusammentreiben und in eine Kammer sperren. Danach wird demokratisch entschieden wie wir es erlösen. Pflichtveranstaltung.’“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Wenn Lunikoff spielt…

Riesa. Aus dem NPD-eigenen Deutsche-Stimme (DS) Verlagsgebäude im sächsischen Riesa sind zur Stunde die harten Klänge fünf Rechtsrock-Bands zu hören. Anlass für das öffentliche Konzert ist die Verabschiedung des DS-Geschäftsführers Eckhart Bräuninger. Die Abschiedsparty ist mit über 650 Teilnehmern schon im Vorverkauf ausverkauft gewesen. Höhepunkt des Rocks gegen Oben ist neben 200 Liter Freibier der Auftritt des über die nationale Bewegung hinaus beliebten Rechtsrockers Lunikoff Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

„Ich bin Faschist. Na und?“ Umstrittener italienischer Fußballprofi kommentiert Kloses Fair Play

Neapel. Miroslav Klose spielt zur Zeit in der italienischen Serie A und steht beim Top-Club Lazio Rom unter Vertrag. Jetzt macht der deutsche Fußballstürmer von sich reden, nachdem er ein von ihm erzieltes regelrechtswidrige Tor beim Schiedsrichter anzeigte. Klose schoss den Treffer mit der Hand und meldete dies dem Unparteiischen, der darauf das Tor nicht zählen ließ. Fair Play. Der italienische Ex-Fuballprofi und jetztige Trainer Paolo di Canio kommentierte Kloses Verhalten im Sender Sky Sport: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Rassentheorie belegt? Wissenschaftler weisen Verwandtschaft von Urmenschen mit asiatischem Inselvolk nach

Leipzig. Gerne wird in der heutigen politisch-korrekten „Wissenschaft“ die Existenz von  menschlichen Rassen abgelehnt. Hin und wieder lassen dann aber neue Entdeckungen den aufmerksamen Leser aufhorchen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts in Leipzig haben jetzt den genetischen Code des erst 2008 entdeckten Denisova-Menschen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen

Foto lässt neue Zweifel an der offiziellen Version um das NSU aufkommen

Veröffentlicht unter Satire | Kommentar hinterlassen

Freiheitliche starten FPÖ-TV

Veröffentlicht unter Videos | Kommentar hinterlassen

„Neukölln ist überall“ Bürgermeister lässt Nazometer höher schlagen

Berlin. Es ist nicht lange her, da hat Heinz Buschkowsky (64, SPD), Bürgermeister des Berliner Problembezirks Neukölln, ein Buch veröffentlicht. Es trägt den selbstredenden Titel „Neukölln ist überall.“ Buschkowsky schildert auf 400 Seiten nachdenkliche Erlebnisberichte aus dem Alltag des multikriminellen Hauptstadt-Viertels. Die Kritik am neuen Bestseller reißt seitdem nicht ab. Jetzt nennt die Mitteldeutsche Zeitung Buschkowskys „Thesen“ „populistisch.“ Der Berliner Bürgermeister wüsste den Trumph seiner Authentizität auszuspielen. Ob das seinerzeit abgesetzte Nazometer angesichts der Thesen des Problembürgermeisters eines Schmidt und Pocher höher schlager würde, muss unbeantwortet bleiben.

Veröffentlicht unter Kurznachrichten | Kommentar hinterlassen