Islamkritische Jugendorganisation gegründet

Remscheid. Im bergischen Remscheid ist am gestrigen Samstag die islamkritische Jugendorganisation „Ring freiheitlicher Jugend Deutschlands“ (RFJD) unter Schirmherrschaft der Rechts-Parteien ProNRW, Republikaner und Die Freiheit gegründet worden. Der Organisationsname ist eine Anlehnung an den FPÖ-nahen „Ring freiheitlicher Studenten“. Möglicherweise soll mit der Gründung einer gemeinsamen Vorfeldgruppe die Fusion der drei islamfeindlichen Splitterparteien vorangetrieben werden. Eine geeinte neue Rechtspartei könnte der NPD, innerhalb der nationalen Wählerschaft, Konkurrenz verschaffen. Der Parteiname „Die Rechte“ ist jedenfalls schon mal vorsorglich von Christian Worchs (56, Vertrauter des NPD-Funktionärs Matthias Faust) jüngst gegründeter Scheinpartei, belegt worden. Vorsitzender der neuen Jugendorganisation RFJD ist das ehemalige DVU-Mitglied und Bundesvorsitzende der einstigen DVU-nahen Jugendorganisation „Die junge Rechte“, Tony-Xaver Fiedler. Wie sich die neue Bewegung positionieren und welche Zeichen zu setzen sie im Stand sein wird, bleibt abzuwarten. Auf Facebook hat Fiedler schon mal ein Foto unter dem Motto geteilt, „Islamisten fisten! Kein Koran in Deutschland.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurznachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s