Ku Klux Klan-Ableger in Baden-Württemberg von Verfassungsschutz aufgebaut

Stuttgart. Der Gründer und Organisator eines geheimen Ablegers des Ku Klux Klan in Baden-Württemberg war Agent des Verfassungsschutzes. Das berichtet der Tagesspiegel. Schon in den 60er Jahren versorgte der Verfassungsschutz mit seinem Mitarbeiter Peter Urbach die Vorläufer der RAF mit Molotwcocktails. Unlängst sickerte durch, dass der V-Mann Thomas S. dem NSU Sprengstoff der Sorte TNT lieferte. Der Verfassungsschutz stellt sich einmal mehr als Feuerwehr heraus, die selbst den Brand legt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurznachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s